top of page

Calexico beim Ulmer Zelt Festival am 24.06.2023

Das Gelände des Ulmer Zelt Festivals liegt wunderschön an der Donau und bietet neben den kompakt gehaltenen Zeltbühnen, zahlreiche Möglichkeiten sich kulinarisch zu versorgen. Auf uns wirkte die Örtlichkeit wie eine kleine Ausführung eines Volksfestes, wären da nicht die Konzerte im Hauptzelt. Bereits vor Konzertbeginn von Calexico standen die Leute an den drei Eingängen Schlange. Wer sich nicht schnell genug einen, gelinde gesagt, recht unbequemen Sitzplatz ergattern konnte, durfte im prall gefüllten Zelt auf Kuschelkurs mit den zahlreichen anderen Konzertbesuchern gehen. Im Nu war das Zelt komplett voll und ein durchkommen nur schwer möglich. Um 20.00 Uhr startete die Vorband.

Joey Burns - Gitarrist bei Calexico beim Konzert in Ulm.
Calexico - Joey Burns im Fokus.

Brian Lopez doppelt im Einsatz Gut, eine richtige Vorband erwartete die Gäste nicht, sondern den Gitarristen von Calexico, Brian Lopez. Für ihn wurde dies ein langer Abend, da er als Live-Musiker bei Calexico gleich zwei Sets spielen durfte. Dies war aber eine gute Gelegenheit das Publikum langsam in Stimmung zu bringen. Brian Lopez Auftritt steigerte sich von Lied zu Lied. Er begeisterte mit Singer-Songwriter Musik und mexikanischen Rhythmen. Auch die Unterstützung durch die anderen Mitglieder der Hauptband tat ihr übriges um die 30 Minuten unterhaltsam zu gestalten.

Brian Lopez auf der Bühne des Ulmer Zelt Festival.
Brian Lopez auf dem Ulmer Zelt Festival.
Brian Lopez mit Akustikgitarre im Scheinwerferlicht auf dem Ulmer Zelt Festival.
Brian Lopez im Scheinwerferlicht.

Ungeldugiges Publikum in Ulm Trotz dem wirklich stimmungsvollen Warm-up in Form von Brian Lopez, zeigte sich gerade in der Pause danach ein sehr launische Publikum. Erwartungsgemäß dauert es immer eine halbe Stunde bis die nächste Band oder die Hauptband startet. Das Ulmer Publikum mäkelte jedoch in der, unseres Erachtens, recht kurzen Wartezeit mit lauten Buhrufen und Pfiffen. Selbst als pünktlich um 21.00 Uhr Calexico in voller Besetzung die Bühne betrat, wurden diese zu unserer Verwunderung sogar persönlich mit Buhrufen begrüßt.

Joey Burns  beim Gitarrenspiel auf dem Ulmer Zelt Festival im Juni 2023.
Joey Burns von Calexico in Aktion.

Ungeldugiges Publikum in Ulm und eine relaxte Hauptband Aus dem Konzept bracht das Calexico zwar nicht, doch schwang eine gewisse Reserviertheit in den ersten Songs mit. Mit Sunken Waltz und Quattro begann der Abend und zog sich durch das gesamte Album Feast Of Wire. Wie musikalisch variabel und professionell die Band um Calexico ist, zeigte sich im Instrumentenwechsel der beiden Trompeter, die auch spontan das Akkordeon oder Xylophon spielten. Dies geschah mit einer beeindruckenden Leichtigkeit, die mit jedem Lied mehr und mehr auf das Publikum übersprang. Während man von John Convertino hinter seinem Schlagzeug nicht viel sah, zog Joey Burns mit seinem Gitarrenspiel alle Blicke auf sich.

Bandmitglied von Calexico beim Akkordeonspiel.
Vielseitig am Akkordeon oder wahlweise auch beim Trompetenspiel und vielen anderen Instrumenten.

In der schwülen Hitze des Sommers sogen sie die negative Stimmung ein und verwandelten sie gekonnt in die typischen Calexico-Melodien, weswegen jeder an diesem Tag da sein wollte. Also eigentlich.

Während mich die Aussicht auf alle Lieder der Feast of Wire glücklich stimmte, wirkte der Großteil der Gäste als würden sie auf den einen großen Hit warten. Vielleicht lag es auch an der beengten Situation im Zelt, der ein paar Meter mehr Luft auch gutgetan hätte. Nach jedem Lied wurde höfflich applaudiert und man sah die ein oder andere Person ein wenig tanzen.

John Convertino  ám Schlagzeug.
John Convertino am Schlagzeug.

Tanzmomente und eine kühle Nacht Und in der Zugabe kamen sie dann: die Hits bei denen Ulm endlich aufblühte und versöhnlicher mit Calexico wurde. Mians de cobre (Album 98-99 Road Map) oder Inspiración (Album Carried To Dust) sorgten für Tanzmomente im engen Rahmen. Höflich und mit Verbeugung verabschiedeten sich Calexico.. Und siehe da: Nicht nur das raue Temperament kühlte sich ab, sondern auch die Nacht!

Joey Burns und John Convertino auf dem Konzert in Ulm am 23.06.2023.
John Convertino und Joey Burns (von links nach rechts).

17 Ansichten

Commentaires


bottom of page