Location-Check: Hotel Fernblick in St. Corona

Liebe auf den ersten Blick – das ist nicht nur allzu oft der Ausgangspunkt für eine langfristige Beziehung, sondern auch das Gefühl, dass man beim ersten Blick auf das Boutique-Hotel Fernblick in Sankt Corona am Wechsel (Niederösterreich) spürt. Wir haben bei unserem ersten Wochenendtrip 2021 einen ganz besonderen Einblick in diese außergewöhnliche Hochzeits-, Party- und Tagungs-Location erhalten. Vielleicht ist das Fernblick ja auch euer nächster Ausgangspunkt für eine langfristige Bindung?

Das Design-Hotel Fernblick Außenansicht mit Beleuchtung.
Ein Schmuckstück in der Abenddämmerung - Das Hotel Fernblick.

Das Reiseziel: St. Corona Das uns unser erster Kurzurlaub nach dem ganzen Corona-Wahnsinn ausgerechnet nach St. Corona führen sollte, war purer Zufall. Wie so viele von uns verbrachten wir die meisten Stunden seit Ausbruch der Pandemie in heimischer Isolation und oftmals vor dem TV-Gerät. Eine Reportage über besondere Reiseziele, beschäftigte sich u. a. mit dem Konzept hinter dem Designhotel Fernblick und so war recht schnell klar, dass wir uns vor Ort einen Eindruck machen wollten. Zartrosa Mädelstraum in 840 Höhenmetern Nach rund 8 Stunden und 726 Kilometern, idyllisch in 840 Höhenmetern ist das Fernblick sofort sichtbar: zartrosa Fliesen-Fassade, große Fensterflächen und einen Eingangsbereich à la Hollywood. Bereits beim Check-in erhält man einen ersten Einblick. Modernes Design trifft hier auf stylische Retro-Klassiker mit ganz viel Golddeko. Rene war sofort klar: „Das ist ein wahrer Mädelstraum“. - Und damit liegt er goldrichtig!

Der Eingang vom Hotel Fernblick mit Leuchtreklame.
Die Außenbeleuchtung: Hollywood lässt grüßen.
Fernblick-Bar im Erdgeschoss in mintgrün und rosa.
Wie in einer Milchbar der 50er Jahre, die Bar im Erdgeschoss.

Chillen im prachtvollen Dschungel Auch in unserem Zimmer ist alles perfekt aufeinander abgestimmt. Hier kommt einem sofort der Song „Willkommen im Dschungel“ der österreichischen Band Bilderbuch in den Sinn: Palmen-Tapete, Samt-Bett, Badezimmer mit zartgrünen Marmorfliesen, goldfarbene Armaturen und unser Highlight: Nachttischlampen in Form einer Banane. Eine besonders exquisite Ausstattung mit ausgesuchten Vintage-Stücken. Doch ein Blick aus dem Fenster in den prächtigen Garten lässt uns nicht lange im Zimmer verweilen.

Der Ausblick vom Balkon des Hotel Fernblick in Sankt Corona.
Der traumhafte Ausblick.

Trotz edlem Design – die Krönung ist der Ausblick Unser erster Rundgang führt uns auf direktem Weg in den Hauptsaal. Schwarz-weiße Bodenfliesen, in Kombination mit üppiger Grafiktapete, moosgrüne samtige Stühle, lange weiße Tischdecken, jede Menge goldfarbene Tisch-Accessoires, ein Flügel und prächtige Kronleuchter als Blickpunkt. Die Krönung ist aber definitiv der Ausblick. Soviel kann vorab gesagt werden: Der Name Fernblick ist hier mehr als passend. Wer möchte, kann viele Designelemente aus dem Hotel direkt im Shop nebenan erwerben. Eine Etage tiefer führt uns ein leopardengemusterter Teppich die Treppe hinab zur Felsenbar mit Tanzfläche und Discokugel. Ein paar Schritte weiter findet sich ein großzügiges chilliges Sofa im Séparée. Selbstverständlich ist auch das Soundsystem überzeugend.

Der Speiseraum mit Grafiktapete, schwarz-weißem Boden und Kronleuchter.
Design meets Retro und jede Menge Gold.

Der alte Baumbestand, die Pfingstrosen und der Rhododendron im Außenbereich bietet den idealen Rahmen für den perfekt angelegten Garten auf verschiedenen Ebenen. Der türkisblaue Brunnen liegt zentral in der Mitte. Ob überdachter DJ-Bereich, Außenküche, Holzpavillon mit bequemen Loungemöbeln oder der Wintergarten – hier lädt jede Ecke zum Verweilen ein. Der Ausblick setzt dem Garten die Krone auf.

Der türkisblaue Brunnen liegt zentral im Garten. Im Hintergrund die DJ-Ecke.
Der Garten lädt zum relaxen und feiern ein.
Loungemöbel und Neonschrift unterm Holz-Pavillon.
Auch bei schlechterem Wetter findet man den richtigen Platz.

Kulinarische Höhepunkte und aufmerksamer Service Kulinarisch kann man sich ebenfalls verwöhnen lassen: Von regionalen Klassikern bis hin zu Haute Cuisine Küche, ist für jeden Gaumen und Geldbeutel etwas dabei. Solltet ihr nicht auf Anhieb fündig werden oder unentschlossen sein, berät euch der liebe Dali und kreiert ein Menü nach euren Vorstellungen. Getränketechnisch verfügt das Fernblick über eine sehr umfangreiche Auswahl: Hier bekommt ihr bekannte Champagner-Marken, ausgezeichnete Weine, regionale Biere oder verrückte Cocktail-Kreationen. Probiert auf jeden Fall den Fernblick-Caipirinha. Das Service-Team ist besonders aufmerksam und liest euch jeden Wunsch von den Augen ab.

Cocktail Fernblick-Caipi mit Obst-Deko und Goldstaub.
Unser Tipp: der Fernblick-Caipi.

Firmen-Events, JGAs oder Hochzeiten – das Fernblick ist eine Reise wert Nach all den lobenden Worten seid ihr sicherlich neugierig geworden. Wir haben Gastgeber Roland zum Thema Event- und Hochzeits-Location näher befragt und denken, dass ihr mit dem Fernblick eine erstklassige Rundumlösung gefunden habt. Ob als Veranstaltungsort für Workshops und Teambuilding Maßnahmen, als Party-Location für Junggesellenabschiede oder als Hochzeitsort für Trauung, Sektempfang, zum Speisen und Feiern. Hier findet Ihr Platz für rund 125 Gäste. Darum Traut euch, denn das Fernblick bindet euch auf ewig. Wenn Ihr euch einen ersten Eindruck machen wollt, schaut doch mal übers Wochenende im Fernblick Buena Vista Country Club vorbei.

Vase im Hotelzimmer mit dem Fernblicker-Magazin.
Lasst euch inspirieren.
Auch der Flamingo im Garten hat seinen Festen Platz.
Das Fernblick ist eine Reise wert.

#locationcheck #fernblick #hotelfernblick #fernblicker #designhotel #sanktcorona #maedchentraum #hochzeitslocation #hochzeit #heiraten #blogbeitrag #bericht #tipp #bindeteuch #fazit #wedding #jga #party #tagung #event

48 Ansichten